Glossar


Berufsorientierung

 

...ist der Vorgang, in dem berufliche Alternativen vor dem Hintergrund eigener Möglichkeiten, Fähigkeiten und Präferenzen abgewogen werden und schließlich die Entscheidung für einen Beruf getroffen wird. Die berufliche Orientierung ist nicht als ein punktuelles Ereignis, sondern als ein Prozess zu verstehen.

 

Berufswahl

 

...beschreibt einen Prozess, der mit der Entscheidung für einen ganz bestimmten Beruf abgeschlossen wird. Die Berufswahl wird in Abhängigkeit von den individuellen Neigungen und Eignungen getroffen.

 

Coaching

 

...ist ein Beratungsprozess im beruflichen Kontext, der zeitlich begrenzt und thematisch definiert ist. Jedes Coaching lebt daher von einer klaren Zieldefinition, auf die sich Coach und Klient vor Beginn der Gespräche verständigen.

 

Evaluation

 

...meint die Beschreibung, Analyse und Bewertung von Programmen, Projekten und/oder Prozessen. Dabei werden unterschiedliche Evaluationsverfahren bzw. Werkzeuge (z.B. Fragebögen, teilnehmende Beobachtung) eingesetzt.

 

Kompetenz

 

Der Kompetenzbegriff umfasst die Gesamtheit von Fähigkeiten und Fertigkeiten, die oft auf bestimmte Anforderungen bezogen werden, wie bspw. auf einen bestimmten Beruf oder eine bestimmte berufliche Position.

 

Ressourcen

 

Der Ressourcenbegriff umfasst die Fähigkeiten, Stärken, Fertigkeiten und Kenntnisse eines Menschen. Die Ressourcen sind das individuelle Kapital, das eingesetzt wird, um über einen bestimmten Weg ein gewünschtes Ziel zu erreichen.

 

Selbstkonzept

 

...umfasst die Gesamtheit aller Vorstellungen, Einstellungen, Bewertungen und Urteile, die eine Person im Hinblick auf ihre eigenen Verhaltensweisen, Persönlichkeitseigenschaften und Fähigkeiten besitzt.

 

Supervision

 

...ist eine professionelle Beratungsmethode für berufliche Herausforderungen von Einzelpersonen, Firmen oder Organisationen. Mit einer Supervision wird das Ziel verfolgt, berufliche Situationen zu reflektieren, Konflikte zu lösen und Veränderungsprozesse aktiv zu steuern.

 

Systemische Beratung

 

Der systemische Beratungsansatz fragt in erster Linie nicht nach Problemen und ihren Ursachen, sondern nach geeigneten Lösungen - meist reichen daher wenige Beratungsgespräche aus, um zum Ziel zu kommen. Der Ansatz ist zukunfts- und entwicklungsorientiert.